Massagen

Pantharia Day Spa: Arten von Massagen für SieSie

Habeneinen entspannten Tag, wenn Sie Pantharia Day Spa besuchen! Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Therapeuten und Masseurinnen die beste Massage geben. Wir bieten eine breite Palette von Therapien und Massagen an, die auf verschiedene Körperteile abzielen. Wenn Sie ein Problem haben, das behoben werden muss, helfen Ihnen unsere erfahrenen Therapeuten, die Verspannungen in Ihrem Körper zu lösen. 

Das Pantharia Day Spa ist ein Ort, an dem Sie sich entspannen und dem Alltagsstress entfliehen können. Mit Hilfe unserer Mitarbeiter haben Sie den entspannendsten Tag, an dem Sie Ihre Sorgen vergessen und einfach unseren Service genießen können.

Vorteile von Massagen

Neben der Ruhe und Entspannung, die Sie durch Massagen erfahren können, gibt es noch weitere Vorteile, die Sie daraus ziehen können. Obwohl es zunächst nicht offensichtlich sein mag, können Massagen Ihnen verschiedene Vorteile bieten, die Ihnen in Ihrem täglichen Leben helfen können. 

Hier sind einige der Vorteile, die Sie durch Massagen erhalten können:

  • Reduzierte Muskelspannung
  • Verbesserte Durchblutung
  • Stimulation des Lymphsystems
  • Reduzierung von Stresshormonen
  • Entspannung
  • Erhöhte Beweglichkeit und Flexibilität der Gelenke
  • Verbesserter Hautton
  • Verbesserte Genesung von Weichteilverletzungen
  • Erhöhte geistige Wachsamkeit
  • Reduzierte Angstzustände und Depressionen.

Die Zielprobleme bei Massagen sind folgende:

  • Müdigkeit oder Schmerzen durch Krebs
  • Rückenschmerzen und Steifheit
  • Arthrose im Knie
  • Postoperative Genesung und Schmerzen
  • Linderung des Karpaltunnelsyndroms
  • Fibromyalgie
  • Stärkung der Funktion des Immunsystems
  • Verringerung der Häufigkeit von Kopfschmerzen
  • Blutdruck
  • Alkoholentzugssymptome.

Arten von Massagen

Es gibt eine breite Palette von Massagen in Spas und jede hat ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften, die Kunden als vorteilhaft empfinden. Wenn Sie diese Massagen kennenlernen, können Sie feststellen, welche Massage funktioniert, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Problem in Ihrem Körper vorliegt oder Sie sich einfach nur entspannen möchten. 

Hier sind die folgenden Arten von Massagen:

Therapie mit aktiver Freisetzung Die Therapie mit

aktiver Freisetzung wurde ursprünglich für Sportler entwickelt, um ihnen zu helfen, wieder in Form zu kommen und ihre Höchstleistung zu erreichen. Dies geschieht ohne die Notwendigkeit einer langwierigen Massage. Diese Art der Massage zielt auf folgende Gewebe ab:

  • Muskeln
  • Bänder
  • Sehnen
  • Faszien
  • Nerven.

Die Massage konzentriert sich auch auf tiefes Gewebe, in dem sich das aufgebaute Narbengewebe befindet. Dies geschieht, wenn die Muskeln überlastet sind, normalerweise während langer Trainings-, Geh- und anderer aktiver Tätigkeiten. 

Von allen verfügbaren Massagen ist die aktive Therapiefreisetzung die einzige, die auf die Muskeln abzielt, da sie sich auf die zugrunde liegenden Probleme innerhalb des Muskels konzentriert. 

Unsere ART-Therapeuten kennen die 500 Dehnungstechniken, die in dieser Art von Massage enthalten sind. Sie wurden umfassend geschult. Seien Sie also versichert, dass unsere Mitarbeiter wissen, was sie tun. 

Schwedische Massagetherapie Die

schwedische Massagetherapie ist in den meisten Ländern als klassische Massage bekannt. Der Begriff schwedische Massage wird nur von englisch- und niederländischsprachigen Personen verwendet. 

Bei dieser Therapie verwenden unsere Mitarbeiter fünf grundlegende Striche, die für die Therapiesind:

  • unerlässlichEffleurage (Gleiten und Gleiten)
  • Petrissage (Kneten)
  • Tapotement (rhythmisches Klopfen)
  • Reibung (mit Fasern oder Querfasern)
  • Vibration / Schütteln.

Die Schlaganfälle zielen auf verschiedene Körperteile ab, um leichte bis starke Muskelschmerzen zu lindern. Die Wahl der schwedischen Massagetherapie kann Ihnen bei der Lösung der folgenden Probleme helfen:

  • Gelenksteifheit
  • SchmerzreduktionSchmerzen im
  • Arthroseunteren
  • Rückenbereich
  • Stressbewältigung / -reduktion.

Myofasziale Freisetzungstherapie Die 

Myofasziale Freisetzungstherapie ist eine traditionelle Art der Massage, bei der die enge Faszie, die Faserschicht des Bindegewebes auf dem Muskel, abgebaut wird. Mit der Faszie kann sich Ihr Körper bewegen und verschiedene Positionen einnehmen. Die Faszie ist diejenige, die sich zusammenzieht, wenn sich ein Muskel auf Oberflächenebene spannt. 

Für die Durchführung der Myofascial Release-Therapie benötigen Sie verschiedene Instrumente:

  • Schaumstoffrolle
  • Lacrosse-Ball / Tennisball / Softball / Golfball
  • Rumbler-Walze
  • HyperVice
  • Body Bar
  • Trigger Point-Bälle und -Rollen.

Während dieser Therapie gibt es zwei Arten von Techniken zur myofaszialen Freisetzung, die Sie durchführen können – aktiv und passiv. Die aktive Technik ist, wenn die betroffenen Bereiche angespannt sind, während die passive ist, wenn der Muskel entspannt ist. 

Medizinische Massage Die

medizinische Massage konzentriert sich mehr auf die abschwellende Therapie, die bei Brustkrebs, Schmerzlinderung und Palliativversorgung helfen kann. Diese Massage kann auch die folgenden Probleme behandeln, mit denen die meisten Menschen heute konfrontiert sind:

  • Reduzierte Angst
  • Reduzierter Blutdruck
  • Reduzierte Herzfrequenz
  • Verzögerter Schmerzbeginn.

Akupressur / Akupunktur

Akupressur oder Akupunktur ist eine der beliebtesten Arten von Massagen, die seit langem von Menschen angewendet werden. Es wurde ursprünglich in China als eine Art Medikament zur Schmerzlinderung entwickelt. Viele Menschen betrachten Akupunktur als Pseudowissenschaft, weil sie auf wissenschaftlichen Fakten beruht. Viele Menschen verwenden jedoch immer noch Akupunktur, da sie die Schmerzen auch für kurze Zeit lindern kann. 

Akupressur und Akupunktur können durchgeführt werden, um Schmerzen im unteren Rückenbereich, Schultersteifheit und Knieschmerzen zu lindern. Diese Art der Massage sollte nur von erfahrenen Akupunkteuren durchgeführt werden, da zur Durchführung der Behandlung Nadeln verwendet werden. 

Akupunktur wird durchgeführt, indem die Nadel schnell in Ihre Haut eingeführt wird, um die Schmerzen zu lindern. 

Schröpfen-Therapie

Eine andere beliebte Art der Therapie ist die Schröpfen-Therapie, die üblicherweise bei Rückenschmerzen angewendet wird. Da diese Therapie nicht durch wissenschaftliche Fakten gestützt wird, wird sie oft von vielen verspottet. Schröpftherapien stammen jedoch aus dem Jahr 3.000 v. Chr. Und wurden zu einer der am häufigsten verwendeten Therapien der Welt.

So wird die Schröpfkopftherapie durchgeführt: Die Schröpfkopftherapie

  • wird durchgeführt, indem ein enger oder schmerzender Bereich am Körper gefunden wird. 
  • Der Therapeut übt dann Druck auf den Bereich aus, indem er eine Tasse auf die Haut saugt.
  • In dem Bereich baut sich Druck auf und Blut fließt an die Oberfläche.
  • Abhängig von der Größe der Tasse bleibt sie einige Minuten am Körper.

Wenn Sie mit der Schröpfen-Therapie noch nicht vertraut sind, sollten Sie wissen, dass es drei verschiedene Arten dieser Methode gibt und jede ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften hat:

  • Trockenes Schröpfen
  • Feuer-Schröpfen
  • Nasses Schröpfen.

Craniosacral-Therapie Die 

Craniosacral-Therapie ist eine sanfte Art der Massage, die 1945 entwickelt wurde. Im Vergleich zu den meisten Therapien, bei denen Sie Ihre Kleidung ausziehen müssen, um die Massage durchzuführen, bleiben Sie bei der Craniosacral-Therapie vollständig bekleidet.

Während dieser Massage nimmt der Therapeut Kontakt mit den Bereichen des Körpers auf, in denen Schmerzen auftreten. Dies konzentriert sich hauptsächlich auf Kopf, Rumpf, Knie und Füße. 

Die Craniosacral-Therapie kann die folgenden Probleme lösen:

  • Linderung chronischer Schmerzen
  • Verringerung der Kopfschmerzen und / oder des Schweregrads der Migräne
  • Verringerung der chronischen Müdigkeit
  • Verringerung der posttraumatischen Belastungsstörung
  • Verringerung der Auswirkungen des Traumas (jeglicher Art)
  • Postoperative Genesung.

Ziel dieser Therapie ist es, den Patienten zu entspannen und sein Rückenmark harmonisch arbeiten zu lassen. Da diese Therapie für den Körper entspannend ist, schlafen die meisten Klienten während der Sitzung ein. 

Triggerpunkttherapie 

Die Triggerpunkttherapie lindert Schmerzen im Körper, indem sie die Triggerpunkte deaktiviert, die einer Person leichte oder starke Schmerzen verursachen können. Die Triggerpunkte können Muskelverspannungen, Körperschmerzen und Kopfschmerzen verursachen. 

Triggerpunkte können herausfinden, wo die Probleme liegen, indem sie eine empfindliche und schmerzhafte Stelle lokalisieren und Druck ausüben, um die Schmerzen zu lindern.

Thai-Massagetherapie Die

Thai-Massage ist seit vielen Jahren in der thailändischen Kultur vertreten. Es kombiniert indische ayurvedische Prinzipien, Akupressur und assistierte Yoga-Posen. Während dieser Therapie sollten die Patienten locker sitzende Kleidung tragen, damit sie sich zu Beginn der Sitzung wohl fühlen. 

Therapeuten verwenden Dehnen und Ziehen, um die Muskeln zu entspannen, im Gegensatz zu den meisten Therapien, bei denen während der gesamten Sitzung praktische Körperarbeit geleistet wird. Die Thai-Massage kann mit Händen und Füßen durchgeführt werden, um den Kunden zu positionieren. 

Andere Übungen werden ebenfalls ausgeführt. Dies können Knöchelknistern, Finger-, Zehen- und Ohrziehen, Gehen auf dem Rücken des Patienten und Bewegen des Körpers sein, um verschiedene Yoga-Posen zu bilden. 

Reflexzonenmassage

Reflexzonenmassage ist eine Art nichttraditionelle Massagetherapie. Diese Art der Massage konzentriert sich auf die Reflexe einer Person in Händen und Füßen, indem verschiedene Techniken für Daumen, Finger und Hände ohne Verwendung von Öl durchgeführt werden. 

Während der Reflexzonenmassage wird der Körper in zehn verschiedene Zonen unterteilt – fünf links und fünf rechts. Viele glauben, dass Druck auf die Füße durch Nervensignale übertragen wird. 

Lomilomi-Massagetherapie

Die Lomilomi-Massagetherapie wurde von den polynesischen Siedlern in Hawaii entwickelt. Jeder im Clan hat gelernt, wie man diese Massage durchführt, weil es ihre Art ist, Körperschmerzen zu behandeln. „Lomi“ bedeutet „kneten, reiben oder beruhigen“ und „nehmen und drehen und verschieben“. 

Während dieser Massage müssen viele Techniken angewendet werden. Therapeuten müssen ihre Handflächen, Knöchel, Unterarme, Finger, Ellbogen, Knie und Füße benutzen.

Traditionell wird diese Therapie durchgeführt, um Folgendes zu erreichen:

  • Als Heilpraxis für die einheimischen Heiler
  • Als Wiederherstellungsmassage innerhalb der Familie
  • Als Luxus- und Verdauungshilfe
  • Als Praxis für die Meister der hawaiianischen Kampfkunst (ʻōlohe lua).